Erfolg bei der Bundesrunde der Mathematikolympiade 2020

Kein Lockdown kann unsere Mathematiker bremsen!

Ursprünglich sollte die Bundesrunde der Mathematikolympiade 2020 im Mai in Bonn stattfinden. Schüler, die sich dafür qualifiziert haben, fahren dort für mehrere Tage hin und lösen an zwei Tagen zwei Klausuren mit je drei Aufgaben.

In diesem Jahr lief alles anders und die Teilnehmer haben am 17. und 18. Juni in regional gelegenen Schulen diese Klausuren geschrieben. Mit dabei waren Thomas Nowotka und Ramon Wegner. Nach einer sehr erfolgreichen Landesrunde hatten sich beide Schüler der damaligen Klasse 8a für die Bundesrunde qualifiziert.

Die Auswertung der Lösungen erfolgte in digitaler Form und die Preise sowie Urkunden wurden am Ende der Sommerferien verschickt. Das alles ging aufgrund der aktuellen Situation ein wenig unter...

Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass dies eines der erfolgreichten Duos war, das bisher für das Fridericianum an einer Bundesrunde teilnahm. Thomas erreichte mit 25 Punkten einen dritten Preis, Ramon verfehlte mit 18 Punkten nur knapp eine Anerkennung. Beide Ergebnisse sind für das Aufgabenniveau der Bundesrunde beachtlich! Herzlichen Glückwünsch!

 

Thomas Nowotka (l.) und Ramon Wegner 

 

Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.