Kunst und Gestaltung

„Die Kunst ist die stärkste Form von Individualismus, welche die Welt kennt.“

(Oscar Wilde)

Unserer Fachschaft gehören zwei Kolleginnen (Frau Witt [Kunst/Russisch] und Frau Ihlenfeld [Kunst/Sport]) an. Wir wollen einerseits Talente fördern und andererseits auch diejenigen erreichen, die wenig Kunstinteresse zeigen.

In der Sekundarstufe I wird das Fach Kunst und Gestaltung in den Klassen 5, 7, 8 zweistündig und in den Klassen 6, 9 und 10 einstündig unterrichtet. Hierbei reisen wir durch die verschiedensten Epochen der Kunstgeschichte. Exemplarisch ausgewählte Künstler liefern das Hintergrundwissen und die Anwendung verschiedener Techniken und Verfahren die Möglichkeit, dass sich jedes Kind in den unterschiedlichen Gegenstandsfeldern (Bildende Kunst, Architektur, Design, Medien) individuell ausdrücken kann.

Im Verlauf eines Schuljahres nehmen wir an verschiedenen Wettbewerben teil. Im Rahmen des Unterrichtes können so Projekte entstehen, mit welchen unsere Schüler bislang beispielsweise bei Wettbewerben wie Bunt statt Blau, Auf dem Weg zum Welterbe oder dem Europäischen Wettbewerb sehr erfolgreich waren.

In der Sekundarstufe II findet der Unterricht dann in Kursen statt. In den vier Semestern arbeiten wir inhaltlich in der Moderne. Ausgewählte Künstler sowie Strömungen dieser Zeit bilden den kunsthistorischen Hintergrund und sind Grundlage für:

  • Das Erlernen und Durchführen einer Werkanalyse, die Klausurschwerpunkt in allen Semestern ist.
  • Das Lösen komplexer Aufgabenstellungen innerhalb vielschichtiger Gestaltungsprozesse. Hierbei sind stets verschiedene Techniken anwendbar, so dass neben Malereien, Grafiken, Plastiken auch Architekturmodelle, Designobjekte oder Fotografien entstehen können.

Eine Besonderheit beinhaltet das vierte Semester, welches sich mit Kunst im öffentlichen Raum befasst. Unsere Schüler/innen lernen nicht nur Ausstellungen zu planen und zu gestalten, sondern führen eine eigene Kunstausstellung zum Ende des Semesters in der Stadt durch.

Der gesamte Unterricht der Sekundarstufe II ist auf eine mögliche schriftliche Abiturprüfung ausgerichtet, bei welcher die Schüler/innen dann zwischen einer Praktischen Prüfung mit theoretischem Anteil oder einer Theoretischen Prüfung (Werkanalyse) mit praktischem Anteil wählen können. Zudem kann im Fach Kunst auch ein mündliches Abitur abgelegt werden.

Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.