Sport

Ziele

Der Schulsport am Fridericianum ist ein unverzichtbarer Bestandteil humanistischer Bildung und Erziehung. Kontinuierliches Sporttreiben, verbunden mit einer gesunden Lebensführung, wirkt sich positiv auf die körperliche, soziale, emotionale und geistige Entwicklung aus. Auch aufgrund seiner offenen Struktur bietet der Sportunterricht mehr als andere Fächer die Möglichkeit Sozial- und Selbstkompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Wir möchten in unserem Unterricht die Freude an Bewegung und gemeinsamen Sporttreiben vermitteln sowie eine Bereitschaft für lebenslanges Sporttreiben entwickeln. Um dieses Ziel zu erfüllen, unterstützen die Sportlehrerinnen und Sportlehrer die Erhöhung des Wochenstundenumfangs von zwei auf drei Unterrichtsstunden auch in den Klassenstufen 7 bis 10.

 

Gegebenheiten/Anlagen

Der Großteil des Sportunterrichts findet in der modernen Dreifelderhalle an der Reiferbahn statt. Die Leichtathletikausbildung wird auf dem Friesensportplatz oder den Außenanlagen auf dem Schulhof durchgeführt.

 

Kurse

Der Sportunterricht orientiert sich an den Rahmenrichtlinien des Landes M-V. Neben den obligatorischen Sportarten Leichtathletik, Gerätturnen, Basketball, Fußball und Volleyball, die in allen Jahrgangsstufen unterrichtet werden, können die Schülerinnen und Schüler in der Abiturstufe weitere Einzelsportarten wie Badminton, Tischtennis, Schwimmen und Step-Aerobic belegen.

 

Weitere Aktivitäten

Traditionell nehmen unsere Sportlerinnen und Sportler an verschiedensten Wettkämpfen, wie den Schulmeisterschaften im Drachenboot, dem Werner- Crosslauf, dem Hallensportfest der Schweriner Schulen und am Hallenfußballturnier teil. Auch im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia vertreten unsere Schülerinnen und Schüler das Fridericianum erfolgreich in den Disziplinen Basketball, Handball, Fußball, Volleyball, Hockey, Tennis und Tischtennis, sodass bereits Mannschaften der Sportarten Basketball und Tennis am Bundesfinale in Berlin teilnehmen konnten und hier einmalige Erfahrungen gesammelt haben.
Ein besonderer Höhepunkt ist unser Schulsportfest mit leichtathletischen Disziplinen, welches im Frühjahr im Stadion Lambrechtsgrund stattfindet. Weiterhin haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in der am Ende des Schuljahres stattfindenden Projektwoche, an einem Handball-, Hip- Hop- oder Kajakkurs teilzunehmen und neue Sportarten für sich zu entdecken. Zudem bieten wir im Rahmen der Ganztagsangebote Volleyball- und Badmintonunterricht an und versuchen die aktuellen Entwicklungstendenzen der gesellschaftlichen Sport- und Bewegungskultur in das Ganztagsangebot Sport zu integrieren. Hierbei erhalten die Schülerinnen und Schüler unter anderem die Möglichkeit sich kreativ zu entfalten (Ausdruckstanz, Slackline), den Fairness- und Kooperationsgedanken zu Stärken (Streetball, Le Parkour) sowie den Unterricht selbst mitzugestalten, um neue Sportarten auszuprobieren (Hockey, Karate, Inlineskating, Cheerleading, Akrobatik). Nicht zuletzt bemühen wir uns um eine aktive Gestaltung der Pausen, sodass die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof die Möglichkeit haben eine Tischtennisplatte und dienstags/donnerstags eine Slackline zu nutzen.

Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.